Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Kontakt

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie 
Plöck 55
69117 Heidelberg

Büro: Raum 115
Fon: +49 (0) 6221-547303

Email

Sprechstunde: dienstags, 13:00 (nur nach Anmeldung per Email) 

Literaturhinweis

Dietrich, Rainer & Gerwien, Johannes (2017). Psycholinguistik - Eine Einführung. J.B. Metzler, Auflage: 3.

Ganz neu ...

Gerwien, J. & Rudka, M. (2019). Expectation changes over time: How long it takes to process focus imposed by German sogar. In: Empirical Studies of the Construction of Discourse. Edited by Óscar Loureda, Inés Recio Fernández, Laura Nadal and Adriana Cruz. Pragmatics & Beyond New Series (305). John Benjamins Publishing.(pp. 229–251)

 

Dr. Johannes Gerwien

Dr. Johannes Gerwien

Forschung und Lehre im Bereich der Psycholinguistik

Heidelberg University Language and Cognition lab: www.hulclab.eu

Meine Lehrveranstaltungen im Winter 2019/2020

Meine Forschungsschwerpunkte

  • Sprachproduktion und -rezeption
  • Interface zwischen visueller Wahrnehmung und sprachlicher Verarbeitung
  • Zeit- und Raumkognition in sprachlichen Kontexten
  • Methodenentwicklung

Master-Arbeiten, die ich zurzeit betreue

  • "Verarbeitungsprofile chinesischer Verbzweit- und Verbletztsätze" - Jing DU
  • "Inkrementelle Satzproduktion in Mandarin Chinesischen Transitivkonstruktionen - der Einfluss von Codability und Frequenz des Objektnomens" - Guanling WANG 
  • "Ereignisdauerwahrnehmung in deutschen Progressivkonstruktionen" - Romina Ott
  • "Grammatischer Numerus vs. konzeptuelle Anzahl" - Tamara Krebs
  • "Die Verbalisierung unabsichtlicher Ereignisse im Mandarin Chinesischen" - LiHsuan Chung

 

Abgeschlossene Master-Projekte

Wichtige Hinweise: Leitfaden zur Abfassung wissenschaftlicher Arbeiten, TU Dresden, Maria Lieber

Bachelor-Arbeiten, die ich zurzeit betreue

  • "Using language-typological conceptual feature distributions to evaluate automated translations of motion event descriptions" Muyan GUO

 

Abgeschlossene Bachelor-Projekte

Wichtige Hinweise: Leitfaden zur Abfassung wissenschaftlicher Arbeiten, TU Dresden, Maria Lieber