Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Der MA Germanistik im Kulturvergleich im Schwerpunkt Literaturwissenschaft bietet ein weiterführendes Studium der Literaturwissenschaft. Er vermittelt vertiefte Kenntnisse der deutschsprachigen Literatur und ihrer Geschichte. Besonders einbezogen werden die Medien und die sozialen und kulturellen Felder, innerhalb derer literarische Werke stehen. Die Beziehung der deutschen Literatur zu interkulturellen Fragestellungen ist ein besonderer Schwerpunkt.

Ergänzend zu den fachwissenschaftlichen Basisveranstaltungen der Module LIT A und LIT B kann zwischen vier Profilbereichen gewählt werden, die sowohl theoretisch als auch praxisbezogen für berufliche Tätigkeitsfelder qualifizieren.


Der forschungsorientierte Bereich Deutschsprachige Literatur im interkulturellen Kontext legt den Schwerpunkt auf die Medien und die sozialgeschichtlichen Kontexte von Literatur. Sie führen an aktuelle Forschungsthemen der Literaturwissenschaft am IDF heran.

Darunter sind interkulturelle und interdisziplinäre Themen:

Ebenso gehören dazu zwei Projekte zur Literatur im 20. Jh.:

Im lehrorientierten Kompetenzbereich Literatur- und Kulturvermittlung stehen Sprach- und Literaturdidaktik sowie ihre Theorie im Mittelpunkt.

Die Profilbereiche Sprache(n) und Wirtschaftskommunikation und Literatur und Medien bieten kommunikationsbezogene Schwerpunkte.

Für den MA Germanistik im Kulturvergleich im Schwerpunkt Literaturwissenschaft sind von den Studierenden in einer Regelstudienzeit von 4 Semestern insgesamt 120 Leistungspunkte zu erwerben.

Der Studiengang gliedert sich in verschiedene Module. Zu belegen sind:

  • Zwei Module aus dem Basisbereich
  • Die drei Module aus dem jeweils gewählten Profilbereich
  • Veranstaltungen aus einem individuell gewählten Ergänzungsbereich (Ergänzender Wahlbereich)
  • Die Prüfungsmodule
  • Module aus einem gewählten Begleitfach (20 LP)
Fachwissenschaftlicher Basisbereich Mögliche Profilbereiche
(es muss ein Profilbereich gewählt werden)

• LIT A: Literatur im interkulturellen Kontext (12 LP)
• LIT B: Literaturgeschichte und Literaturtheorie (12 LP)






Beide Module müssen studiert werden.













24 LP
Profil: Deutschsprachige Literatur im interkulturellen Kontext

• LIT C: Kanonische Texte deutschsprachiger Literatur (8 LP)
• LIT D: Literatur im sozialhistorischen Kontext (8 LP)
• W-KOMM C: Kultur und Kommunikation (8 LP)
Profil: Literatur- und Kulturvermittlung

• DID A: Neue Theorien der Fremd- und Zweitsprachendidaktik (8 LP)
• DID B: Projektseminar: Unterrichtsplanung oder Unterrichtsforschung (8 LP)
• DID C: Literatur und Literaturvermittlung (8 LP)
Profil: Sprache(n) und Wirtschaftskommunikation

• W-KOMM A: Unternehmensexterne Wirtschaftskommunikation (8 LP)
• W-KOMM B: Unternehmensinterne Kommunikationsprozesse (8 LP)
• W-KOMM C: Kultur und Kommunikation (8 LP)
Profil: Literatur und Medien

• LIT C: Kanonische Texte deutschsprachiger Literatur (8 LP)
• LIT D: Literatur im sozialhistorischen Kontext (8 LP)
• M-KOMM B: Kulturarbeit und Medien (8 LP)

24 LP
Prüfungsmodule Ergänzender Wahlbereich

• LIT E: Literaturwissenschaftliches Kolloquium (4 LP)

Mündliche Abschlussprüfung (10 LP)
Masterarbeit (30 LP)

44 LP


Aus dem gesamten Lehrangebot des Masterstudiengangs des IDF Einzelleistungen im Umfang von 8 LP
(Doppelbelegungen sind natürlich ausgeschlossen)



8 LP

  • Modulhandbuch des Master-Studiengangs Germanistik im Kulturvergleich im Schwerpunkt Literaturwissenschaft.