Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Deutsche Literatur in der Welt

Die Literaturwissenschaft befasst sich mit deutschsprachiger Literatur vom 18. bis zum 21. Jahrhundert und macht sie begreifbar in ihren historischen, kulturellen, sozialen und regionalen Zusammenhängen. Ausgehend von den unterschiedlichen kulturellen Herkünften ergeben sich die interkulturellen und komparatistischen Fragestellungen an die jeweiligen Texte. Erhellt wird deren Konnex mit der Weltliteratur und mit der Literatur der europäischen Nachbarländer.

Lehre und Forschung sind durch folgende Schwerpunktsetzung geprägt.

Die fachlichen Kernthemen der Epochen-, Gattungs- und Kanonbildung werden untersucht in Verbindung mit der Sozialgeschichte, der Rezeptions- bzw. Wirkungsgeschichte und dem medialen Wandel in der Gesellschaft. Thematisiert wird die Funktion von literarischen Texten in einer zunehmend interkulturell und mehrsprachig geprägten Gesellschaft. Die Interaktion der Literatur mit den fremdsprachlichen Literaturen in Europa und weltweit ist Schwerpunkt der komparatistischen Forschung.

Während des Studiums liegt großer Wert auf der intensiven und exakten Lektüre wie auf der Darstellung der erarbeiteten Kenntnisse in präziser schriftlicher und mündlicher Form. Durch editorische und komparatistische Projekte sind Studium und Forschung verzahnt.