Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Forschung

Schwerpunkt meiner Forschung ist das Verhältnis von Fiktionalität und Faktizität.


Zahlreiche Aufsätze zur historischen Anthropologie, zu den Gender-Studien sowie zu Satire und Karikatur sind  interdisziplinär und intermedial ausgerichtet. Sichtbar werden darin v. a. die Querverbindungen zur Psychologie, Soziologie, Musik, Rechtswissenschaft und zur bildenden Kunst.